recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Das „Spider-Man“-Musical: Ein „Zirkus-Rock-n-Roll-Drama“? Wirklich?

Artikel
 Spider-Man 3

Von allen Sätzen, die ich heute nicht hören wollte, Julie Taymors Aussage in einer Präsentation vor Broadway-Ticketmaklern das Spider-Man: Schalten Sie die Dunkelheit aus ist kein Musical, sondern ein „Zirkus-Rock-n-Roll-Drama“, das knapp hinter „Nun, Mr. Bernardin, Sie brauchten diesen kleinen Zeh nicht“ kommt. Lassen Sie es mich klar sagen: Ich bin weder ein Musiktyp noch ein Theatertyp. (Die Explosionen auf der Bühne sind nie groß genug für mich, und seitdem habe ich keine Laser mehr am Broadway gesehen Sternenlicht-Express .) Aber ich bin ein Comic-Typ, und ich habe die Entwicklung einer Spidey-Show mit mehr als nur leerem Interesse verfolgt.

Taymors Beteiligung ist ein gutes Zeichen – trotz meiner vorherigen Aussagen habe ich es gesehen Der König der Löwen vor Jahren und fand es großartig – und Musik von Bono and the Edge verstärkt meine Neugier noch mehr. Werde ich gehen, wann Spider-Man: Schalten Sie die Dunkelheit aus öffnet im Januar nächsten Jahres? Wahrscheinlich. So etwas fühlt sich an, als könnte es nur auf zwei Arten gehen: phänomenal oder absolut katastrophal – von denen beide immer noch unterhaltsam sein werden.

Aber auf den ersten Blick glaube ich nicht, dass ich „Zirkus-Rock-n-Roll-Drama“ in meiner Spider-Man-Erdnussbutter haben möchte. Fühlst du das gleiche?