recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Chevy Chase reflektiert seine beste Arbeit

Artikel

Chevy Chase reflektiert seine beste Arbeit

SAMSTAGNACHT LIVE (1975-76)
Chases Einfluss war erstaunlich – er eröffnete nicht nur fast jede Show mit einem Pratfall und der mittlerweile berühmten „Live from New York“-Linie, er war auch Pionier des bahnbrechenden „Weekend Update“-Segments.

„Ich wurde berühmt. John [Belushi] war sauer, ich meine, extrem sauer, weil ich mich als der Eddie Murphy dieses Jahres entpuppte und John und Danny [Aykroyd] die ansässigen Genies waren.“

Chase ging kurz nach Beginn der zweiten Staffel und machte Kollegen und Freunde wütend. „Ich bin gegangen, um ein Mädchen zu jagen, das sich weigerte, L.A. zu verlassen. Jeder wusste, dass sie falsch für mich war, und Lorne [Michaels] war zu sehr ein Bruder für mich, um mich aufzuhalten. Aber ich habe immer gedacht, wenn er gesagt hätte: ‚Ich brauche dich, Chev. Ich liebe dich. Bitte bleib‘, ich wäre geblieben. Ich war so kurz davor, zurückzukommen. Ich habe sie irgendwie aufgegeben. Ich habe Lorne auf jeden Fall verlassen.“



CADDYSHACK (1980)
Der Dreh war für Chase voller Spannungen, vor allem, weil er in einen Faustkampf mit Murray geraten war – der ihn bei „SNL“ ersetzt hatte und das Gefühl hatte, dass er sich für die verbleibenden „verlassenen“ Darsteller einsetzte – während er Gastmoderator war die Sendung 1978.

„Bei Billy war ich nervös, weil man sagt, was ihn zu einem großartigen Komiker macht, ist die Gefahr in seiner Komödie. Du bist dir nie sicher, was er tun wird. Wenn ich jetzt an „Caddyshack“ denke, denke ich an Billy. Unglaubliche Leistung. Ty ist einfach ich mit einem Smoking und so arrogant wie ich war.“

NATIONAL LAMPOON’S URLAUB (1983)
Chase ist heute wahrscheinlich am bekanntesten für die Figur aus diesem Film (und den drei unvergesslichen Fortsetzungen): der ewige Hornball-Dufus Clark Griswold.

„Harold Ramis hat mir diesen Charakter gegeben. Es kommt nicht oft vor, dass Regisseure mit den Schauspielern tatsächliche Zeilenlesungen geben, aber er würde einen perfekten Clark Griswold machen. Er hat mir das gegeben und es dauerte vier Filme.“

FLETCH (1985)
Das Nonplusultra der Chase-Persönlichkeit, der investigative Journalist Irwin „Fletch“ Fletcher, ist ein arroganter, geistreicher, adretter Idiot. Die lockere Handlung des Films – mit bezahlten Hits, Drogenhandel und unerklärlicherweise Provo, Utah – war im Grunde eine Entschuldigung für Chase, zu improvisieren, was er mit glorreicher Wirkung tat.

„Es ist mein Favorit, denn wenn irgendetwas meine komischen Fähigkeiten repräsentierte und dem am nächsten kam, was ich wirklich bin, dann ist es dieser Film. Ich konnte alles erfinden. 'DR. Jellyfinger.“ „Ich nehme ein Steak-Sandwich und … ein Steak-Sandwich.“ „John! John Cocktoaste …’ Ich habe das meiste spontan gemacht.“

DREI FREUNDE (1986)
Steve Martin. Martin Kurz. Chevy-Verfolgung. John Landis. Was will man mehr?

„Es gab eine Zeit, als wir drei auf einer Klippe standen, 50 Fuß senkrecht nach unten, und niemand war hinter uns mit Seilen an unseren Gürteln oder so etwas. Nur ein Scherz, ich machte einen abscheulichen Kommentar darüber, dass John keine Vorsichtsmaßnahmen getroffen hatte [nach den Unfalltoten am Set von „Twilight Zone: The Movie“, bei dem Landis Regie führte]. Leider trugen wir Mikrofone und John konnte uns reden hören. Junge, war er verrückt! Wir haben uns fast geprügelt. Aber ansonsten war es einfach der größte Spaß, den ich je hatte.“