recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Buck Rogers im 25. Jahrhundert

Artikel

Buck Rogers im 25. Jahrhundert: Die komplette epische Serie

B-Typ
  • Film

Der 1987 eingefrorene Astronaut Buck Rogers kehrt 504 Jahre später auf eine postapokalyptische Erde zurück. Aber Achtung: Die Show, die im Disco-tastischen Jahr 1979 debütierte, handelt eigentlich von einer total swingenden Katze, die heiße Zukunftsküken einsackt. Der Spaß besteht darin, dem Hacky Gil Gerard, a.k.a. „Lucky Buck“, zuzusehen, wie er sich seinen Weg von Weltraumpiloten mit freiem Dekolleté über bauchfreizügige Aliens bis hin zu verzweifelten Mädchen in jeder Ecke der Galaxie bahnt. Leider mit allen süßen Anspielungen und ausgefallenen Gaststars (Jamie Lee Curtis als Gefangener einer Strafkolonie? Gary Coleman als aufgetautes Genie? Groovy!) Buck Rogers im 25. Jahrhundert kommt ein schwerfälliger Sci-Fi-Plot.

ZUSÄTZE Technisch keine außer dem enorm kitschigen Spielfilm/Piloten. Sehen Sie sich Bucks Old-School-Coolness angesichts der Avancen von Col. Wilma Deering (Erin Gray) an: „Ich bin schon eine ganze Weile nicht mehr dabei? 500 Jahre“, sagt er trocken. „Ich muss den Wiedereintritt schonen.“

Buck Rogers im 25. Jahrhundert: Die komplette epische Serie
Typ
  • Film
mpaa