recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Brad Pitt bricht sein Schweigen

Artikel
 Brad Pitt Bildnachweis: Brad Pitt: René Macura / AP

Zum ersten Mal seit der Trennung des Paares im Januar spricht Brad Pitt über das Ende seiner Ehe mit Jennifer Aniston. Er sprach im März mit GQ, wobei das Interview in der Juni-Ausgabe des Magazins erscheinen sollte, zeitgleich mit der Veröffentlichung seines Films Herr und Frau Smith . In Auszügen, die in USA Today und anderswo gedruckt wurden, sagte Pitt, die Auflösung ihrer fünfjährigen Gewerkschaft sei einvernehmlich gewesen. „Wir haben es auf unsere Art gemacht, und dafür liebe ich sie“, sagte er. „Wir haben die Liebe, die wir füreinander haben, bewahrt.“ Er zögerte auch, die Ehe als gescheitert zu bezeichnen. „Es wird darüber gesprochen, als wäre es gescheitert. Ich denke, weil es nicht makellos war “, sagte er. „Ich umarme die Unordnung des Lebens. Ich finde es eigentlich so schön. Die Idee, dass die Ehe für alle Zeiten sein muss – das verstehe ich nicht.“

Es ist nicht klar, ob Pitt die Gründe für die Trennung näher erläutert hat, obwohl er sagte, er glaube, er habe nur noch „ein paar Jahre“ in der Schauspielerei übrig, eine Karriere, die er bereitwillig aufgeben würde, weil „ich mich ehrlich gesagt für andere Dinge interessiere. Wie Familie.' Es wird angenommen, dass Pitts Wunsch, eine Familie zu gründen, gepaart mit Anistons scheinbarem Widerwillen, dies zu tun (das Babymachen im Jahr 2002 beiseite zu legen, um es zu verlängern). Freunde bis zum 10. Jahr, und wieder mit dem Aufblühen ihrer Post- Freunde Filmkarriere), war ein Hauptgrund für ihre Trennung.

Pitt sah auf den letzten Paparazzi-Fotos eines afrikanischen Strandurlaubs mit Sicherheit väterlich aus Schmied Costar Angelina Jolie und ihr Sohn Maddox. Pitt und Jolie bestreiten seit Monaten, dass sie eine Affäre hatten, die Pitts Ehe zerbrach, obwohl sie nicht auf die Veröffentlichung der Fotos reagiert haben. Im Gespräch mit GQ lange vor seiner Reise nach Afrika, Pitt bestätigte oder leugnete Berichten zufolge die gemunkelte Affäre nicht, aber er nannte die Berichte von Boulevardklatschern „böse“ und sagte: „Einige Dinge, die sie sagten, bringen mich dazu, ihnen das Licht auszuschalten. ” Anscheinend hat er vergessen, dass die erste Regel von Fight Club lautet, dass man nicht über Fight Club spricht.