recenzeher.eu

Unterhaltungsnachrichten Für Fans Der Popkultur

Alan Jackson erhält einen Rekord von 10 CMA-Nominierungen

Artikel
  Tammy Cochran Kredit: 36. CMA Awards Nominierte Ankündigungen: Alan L. Mayor/WireImage.com

Alan Jackson kennt vielleicht nicht den Unterschied zwischen dem Irak und dem Iran, aber er weiß sicherlich, wie er die 5.000 Branchenprofis zufrieden stellen kann, die für die Country Music Association Awards stimmen. Die Nominierungen, die am Donnerstag bekannt gegeben wurden, zitieren Jackson zehnmal und übertreffen damit den Rekord von 9 Nominierungen, den Merle Haggard im Jahr 1970 aufgestellt hatte.

Jackson ist neben Toby Keith, der sechs Nominierungen hat, sowie Kenny Chesney, Brooks & Dunn und George Strait für den Entertainer des Jahres nominiert. Alle Solosänger in dieser Kategorie sind zusammen mit Brad Paisley auch für den männlichen Sänger des Jahres (den Keith letztes Jahr gewonnen hat) nominiert. Jackson tritt mit seinen Songs „Where Were You (When the World Stopped Turning)“ und „Drive ( For Daddy Gene)“ in jeder dieser Kategorien nominiert. Wie Jackson erhielt Keith mehrere Nicken für seine Post-Sept. 11-Hymne, „Courtesy of the Red, White & Blue (The Angry American)“, sowohl als Song als auch als Single des Jahres ausgezeichnet.

Weitere mehrfache Nominierte sind Chesney und Alison Krauss mit jeweils drei Nicken sowie Brooks & Dunn, Martina McBride, Willie Nelson, Lee Ann Womack, Nickel Creek und Rascal Flatts mit jeweils zwei. Paisley und Strait erhielten jeweils vier Nicken; Mit insgesamt 70 Nominierungen für seine Karriere ist Strait der am häufigsten nominierte CMA-Künstler aller Zeiten.



Die 36. jährliche CMA-Zeremonie wird am 6. November live auf CBS aus dem Grand Ole Opry House in Nashville ausgestrahlt. Vince Gill, dessen 18 CMA-Siege die meisten aller Künstler sind, wird die Show zum 11. Mal in Folge moderieren. Eine vollständige Liste der Nominierten finden Sie unten.

Entertainer des Jahres
Brooks & Dunn
Kenny Chesney
Alan Jackson
Tobi Keith
George Straße

Männlicher Sänger des Jahres
Kenny Chesney
Alan Jackson
Tobi Keith
Brad Paisley
George Straße

Sängerin des Jahres
Sara Evans
Alison Krauß
Martina McBride
Lee Ann Womack
Trisha Yearwood

Horizont-Award
Carolyn Dawn Johnson
Nickel Creek
Schlingel Flatts
Phil Wassar
Darryl Worley

Gesangsgruppe des Jahres
Diamant Rio
Dixie chicks
Einsamer Stern
Nickel Creek
Schlingel Flatts

Gesangsduo des Jahres
Bellamy-Brüder
Brooks & Dunn
Montgomery Gentry
Söhne der Wüste
Die Warren-Brüder

Single des Jahres
Martina McBride, „gesegnet“
Toby Keith, „Mit freundlicher Genehmigung von Red, White & Blue (The Angry American)“
Alan Jackson, „Drive (für Daddy Gene)“
Brad Paisley, „Ich werde sie vermissen (The Fishin‘ Song)“
Alan Jackson, „Wo warst du (als die Welt aufhörte, sich zu drehen)“

Album des Jahres
Alan Jackson, „Fahren“
Alison Krauss & Union Station, „Neuer Favorit“
Kenny Chesney, „Keine Schuhe, kein Hemd, kein Problem“
Toby Keith, „Zieh an meiner Kette“
Willie Nelson, „Die große Kluft“
George Strait, „Die weniger befahrene Straße“

Lied des Jahres
Toby Keith, „Mit freundlicher Genehmigung von Red, White & Blue (The Angry American)“
Alan Jackson, „Drive (für Daddy Gene)“
Carter Stanley, Arrangeur, „I Am a Man of Constant Sorrow“
Brad Paisley und Frank Rogers, „I’m Gonna Miss Her (The Fishin‘ Song)“
Alan Jackson, „Wo warst du (als die Welt aufhörte, sich zu drehen)“

Gesangsereignis des Jahres
Garth Brooks und George Jones, „Beer Run (B-Double E-Double Are You In?)“
Jo Dee Messina und Tim McGraw, „Bring on the Rain“
Alan Jackson und George Strait, „Designated Drinker“
Alison Krauss und Gillian Welch, „I’ll Fly Away“ (live)
Willie Nelson und Lee Ann Womack, „Mendocino County Line“

Musiker des Jahres
Jerry Douglas, gut
Glen Duncan, Geige
Paul Franklin, Steelgitarre
Dann Huff, Gitarre
Brent Mason, Gitarre

Musikvideo des Jahres
Alan Jackson, „Drive (für Daddy Gene)“
Toby Keith, „Ich will über mich reden“
Brad Paisley, „Ich werde sie vermissen (The Fishin‘ Song)“
Travis Tritt, ”Modern Day Bonnie and Clyde”
Alan Jackson, „Wo warst du (als die Welt aufhörte, sich zu drehen)“